Sonntag, 30. August 2009

Futter für das Ribbelmonster

Während ich den Ärmel meines Thermals strickte,
wuchs mein Unmut, da dieser ziemlich weit wurde.
*hmmm* Was nun?
Ich entschied mich, dem Ribbelmonster ein Opfer zu bringen,
da ich nicht gewillt bin, diese tolle Wolle zu verschwenden.
Super ärgerlich... 2 Wochen Arbeit für die Katz...aber was soll´s.
Ich stricke ihn halt noch mal, diesmal 2 Nummern kleiner. *seufz*
Doch das hat erst einmal Zeit.

Gestern abend habe ich dieses Projekt angeschlagen:

Diese ägyptische Baumwolle lässt sich wunderbar verstricken.
Und ein neues Paar Socken habe ich auch auf den Nadeln:


Kommentare:

  1. Hi, liebe Wonni!

    Na, du wirst mir doch da meinen Titel als Ribbelqueen nicht streitig machen wollen? Hm? Dat jibbet nüscht! *zwinker* Nee, im Ernst. Besser jetzt als wenn's schon fast zu spät ist... Dafür wird der nächste Versuch um so schöner!

    Die Sockis gefallen mir ja übrigens jetzt schon! Schöne Wolle! Mal gespannt, mit was du nun eher färdsch wirst ;o)

    Liebdrück, Kirsitn

    AntwortenLöschen
  2. :-( Schade, dass das Ribbelmonster zugeschlagen hat. Dafür sieht Dein neues Projekt toll aus!!! Was machst Du mit dem Ajourmuster?

    Und die Socken werden ein neues Paar Mojos? Oder täusche ich mich da?

    Liebe Knuddelgrüße von
    Bine

    AntwortenLöschen
  3. *lach* Neeeeee, meine liebste Kirstin, dat Ribbelmonster lock ich nur mal zu mir rüber, damit Du mal Deine Ruhe hast. *grinsel*
    Vermutlich wird das Jäckchen vor den Socken fertig, denn ich habe einfach zu viele Jahre nur Socken gestrickt und bin schnell gelangweilt davon. *schäm*

    @Bine: Das Ajourmuster ist der untere Rand der Jacke. Klick das Bild mal an, dann kannst Du es besser sehen.
    Nee, die Socken werden keine Mojos. ...aber gute Idee...könnte man auch mal wieder anschlagen...

    AntwortenLöschen

mitgeschnattert