Montag, 30. November 2009

*TONKS*

Frisch von den Nadeln gehüpft!


HO HO HO

Hurra, Hurra, mein Päckchen ist da!!!


Liebe Wichtelmama Jessica,
das Päckchen wurde schon am Freitag bei meiner Nachbarin abgegeben!
Menno, der Götterbote ist aber auch ein Eierkopp!
Eine Nachricht hätte er hinterlassen können.
Ich freue mich so, dass es nun endlich sicher bei mir gelandet ist.




Samstag, 28. November 2009

HalliHallo!

Ich hab ne ganze Weile nix gebloggt. *schäm*
Letztes Wochenende war ich mit meinen Mädels in Frielendorf.
Ooooh, wie schön sind diese seltenen Treffen!
Es wurd gestrickt, gequatscht und vor allem viel gelacht.
Mädels, es war mal wieder wunderlustig mit Euch!!!
Schade, dass so ein Wochenende immer ruckzuck vorbei ist.
Meinen Pulli habe ich fertig.
Das Bild is nicht gut... es ist einfach nicht möglich, diesen Pulli zu knipsen.
Diana hat es trotzdem versucht:


Er ist richtig schön warm!!!
So auch mein neustes Sockenpaar:


Mir war mal wieder nach einem Paar Jaywalker.

Mein Sohnemann hat sich fein die Schweinegrippe mit nach Hause gebracht; die ganze Woche flachgelegen und uns auch ein bisschen dran teilhaben lassen. Richtig fit ist niemand.
Trotzdem machen wir uns heute mal an die Weihnachtsbäckerei.
Morgen ist der 1. Advent!
Ist es zu glauben? War doch grad noch Sommer!
...und ich hoffe, dass unser Postmann heut noch was für mich bringt! *hibbel*
Ich bin soooooo neugierig, wer wohl meine Wichtelmama ist.

Euch ein schönes Wochenende!

Donnerstag, 19. November 2009

???

Ich japse immer noch.
Meine Tochter...

Zankereien bleiben unter Kindern bekanntlich nicht aus. Auch nicht bei meinen.
So geschehen vorgestern abend.
Es ging um ein Spielzeug, welches A-Hörnchen in einem freundlichen Moment an B-Hörnchen verschenkte.
Nun überlegte es sich A-Hörnchen jedoch anders, forderte es zurück und biss bei B-Hörnchen auf Granit.
Beleidigt zog sie ab, schlug ihre Tür vernehmlich zu und schmollte.
Thalia wäre aber nicht Thalia, wenn sie es auf sich beruhen lassen würde...
So wunderte ich mich wenig später über das, was dort an ihrer Tür klebte.
Ein aufgerollter Zettel???



Rolle mich aus
...okaaaaaay...

 
Englisch ist nicht schwer. Ihre Lehrerin wäre stolz auf sie.
Ich hab mich jedenfalls mal wieder köstlich amüsiert. B-Hörnchen Darius übrigens auch.
Aber er hielt sich dran und ließ sie in Ruhe.
Und das Spielzeug hat er immer noch.




Dienstag, 17. November 2009

Endlich wieder bloggen

Jawoll, ich leb´noch!
Mich hat auch nicht die Schweinegrippe zu Boden gerissen.
Es war einfach nur etwas turbulenter in letzter Zeit.
Mein süßer Joey ist glücklich vermittelt. Seine Familie hat ihm am Freitag abgeholt.
Es war sehr schwer, ihn gehen zu lassen, aber ihm wird es gut gehen!!!
Dann war da ja noch der Rohrbruch... entsprechend wuselten die Handwerker im Haus herum.
Sie gaben sich quasi die Klinke in die Hand.
Der Fliesenleger richtete das Bad wieder her, die Maler verarzteten die Wände im Treppenhaus, um am folgenden Tag neue Tapeten anzukleben.
Mein Auto musste in die Werkstatt... und hat ne feine Rechnung mit nach Hause gebracht.
Am selben Tag überlegte sich meine Waschmaschine, einen Anfall zu kriegen.
Den hat sie nicht überlebt.
Unser Elektrofachmann hat mich schlimm geschimpft, weil das Gerät komplett unter Strom stand.
Ein Wunder, dass ich noch nicht davor zusammengebrochen bin.
*schluck*
Ich musste zugeben, dass es schon ein wenig prickelte, wenn ich die feuchte Wäsche aus dem Gerät angelte.
Also... zu allem Übel musste ich noch ne neue Clementine bekommen.
Haben wir dann am Samstag erstanden. Ein Traum!
Dann der nächste Brüller... als dann unser Elektriker die Maschine brachte, stellte er fest,
dass die Verteilerbuchse eine Überraschung für uns parat hielt.
Durchgeschmort! Nicht doch!
Während dann gestern einer die Buchse entfernte und die Strippen neu zog, waren die Maler damit beschäftigt, das neuen Tapeten zu streichen.
Ich hoffe, jetzt ist erst einmal wieder Ruhe!
Das war anstrengend für die Nerven und vor allem fürs Budget.

Gestrickt habe ich wenig in den letzten Tagen. Aber immerhin ein bisschen:
Entschuldigt die miese Qualität. Ich musste auf den Blitz verzichten, damit man etwas vom Muster erkennen kann.



Ich bin mir noch nicht sicher, ob ich die Ärmel mit einem breiten Bündchen abschließen will
...oder lieber doch noch einen weiteren Rapport + Rollrand stricke.
Durch den Faden habe ich mir die Möglichkeit des Ribbelns freigehalten.

Und Gabys Gardinchen ist auch ein Stückchen gewachsen:
 
Liebelein, ich hoffe, das Muster sagt zu!
Wenn nicht, bitte jetzt schreien, damit ich ein anderes Muster vorschlagen kann. 
Habe jetzt dieses mit schneeweißem Garn auf den Nadeln.
Kann ich mir gut mit Fransen vorstellen.

Ich will versuchen, heute noch eine Blogrunde zu drehen.
Euch einen herzlichen Dank für Eure Besuche auf meinem Blog!






Montag, 9. November 2009

Action

...auf den Nadeln und im Haus.
Klein Joey ist der Herzensbrecher vorm Herrn!
Wenn er nicht grad schläft, dann ist er immer für einen Spaß zu haben.
So hat er zum Beispiel den Sessel, sorgsam von mir verhüllt, zur Wuthöhle umfunktioniert:
Er kriecht UNTER den Sessel, um von dort aus seine Attacken auf uns zu starten.
(Man beachte die rasante Ohr-Frisur!)

Ist er nicht süß?!:

Rechts seht Ihr, was ich derzeit auf den Nadeln habe.
Gabylein mag gern Rosengardinchen haben. Als Nicht-Häklerin ist sie jedoch aufgeschmissen.
So will ich mal versuchen, Ihr eine Freude zu machen.
Ich kann bloß nicht so schnell, wie ich mag, weil es fies auf die Gelenke geht.
So wechsel ich dann zum Raglan oder zu den Lupin-Socken, die mir auf die Nadeln gehuscht sind.
Und weil ich den Hals nicht vollkriege...
...habe ich mich schlimm verliebt.
In ein Sockenmuster, welches ich just bei Ravelry aufgestöbert hab:
My Vampire Boyfriend
Zum Glück habe ich mir neulich Wolle gekauft, die ich jetzt schnell färben werde.

Ich muss die Socken einfach stricken!

Euch einen super Start in die neue Woche!

Sonntag, 8. November 2009

Neulich im Briefkasten

Diana und ich haben ne klitzekleine Macke...
POSTKARTEN
...so erreichte mich in der vergangenen Woche diese hier:

*wieher*

Euch einen wunderschönen Sonntag!

Samstag, 7. November 2009

Besuch vom Ribbelmonster

...bekam ich heute morgen.
Ich war unzufrieden mit dem Gestrick vom Körper. Bei der Maschenabnahme zur Taillierung habe ich zu spät angefangen und auch so irgendwat falsch gemacht.
Das sah doof aus... also: RIBBELN! Stundenlange Arbeit fürn Mors.



Freitag, 6. November 2009

Er ist da!!!

Klein Joey ist gestern gelandet:
KLICK HIER
Wir sind alle total verliebt in den kleinen Kerl!


Donnerstag, 5. November 2009

Die Adventskalenderwunderknäuelwichtelpäckchen

...sind gepackt!Morgen wird gewickelt und dann geht´s auf Reisen!



Und jetzt gehe ich Gassi, danach geht´s ab nach Hamburg, Klein Joey abholen.


Montag, 2. November 2009

Des Süchtels Glück

...ist neben der Hortung eines (von Männern als UNANGEMESSEN bezeichneten) Wollvorrats,
die Infektion mit neuen Viren.

Hier wird also gelitten, was das Zeug hält. :0)
Ich liebe, liebe, liebe es!!!
~*~
Doch mich "plagt" auch noch ein weiteres Virus.
Das RVO-Stricken.
(Kirstin: Raglan Von Oben)
So packte es mich gestern spontan, einen Raglan FÜR MICH anzunadeln.
Ich weiß, es ist ne Sauerei von mir, schwarze Wolle zu knipsen und von Euch zu erwarten, dass Ihr etwas erkennen könnt.
Ihr seht ...oder auch nicht... hier den Beginn eines Ärmels,
der mit einer ineinander verflochtenen S-Haken-Bordüre verziert wird.
Ursprünglich wollte ich mit der Wolle einen Thermal stricken.
Aber ich fürchte, ich werde mich dazu in nächster Zukunft nicht noch einmal aufraffen können.

Und dann hab ich beim Gassi eben noch ein Bildchen geknipst.
Fräulein Sonne hat doch noch beschlossen, sich ein wenig zu zeigen: