Montag, 20. Februar 2012

Die Giftfrogger sind los!

Entschuldigt bitte die Bildqualität. 
Uns ist gestern morgen der 4m breite Rolladen verreckt. 
Im letzten Drittel... mit einem beeindruckenden Rumpeln. 
Ich bin ausnahmsweise unschuldig!
Und weil es ja so sein MUSS, hat unsere Spezialistenwurst nen vollen Terminkalender. 
Nun ist unser WoZi halt ein bisschen abgedunkelt. *nörgel* 
ICH hätte das Ding ja oben gelassen , aber mein Mann meinte, der Behang müsse uuuunbedingt in die Schiene zurück, weil... naaaaajaaa... ooookay...wärs oben geblieben, hätte es sich garantiert noch unelegant gen Boden bewegt, da es rechts komplett aus der Halterung gesprungen ist. 
Auf jeden Fall war das gestern Mittag eine  total bescheuerte atemberaubende Aktion, als mein Männe das ultarschwere Ding rüttelte und mich zur Mittäterschaft zwang. 
Ich durfte den Knopf bedienen und es schrittweise runterfahren. *stolz bin* 
Trotzdem hab ich quasi bis zum Nacken die Hose voll gehabt, weil unser Haus ein paar bauliche Fragezeichen zu bieten hat. Ich mein... warum kommt eine 4m breite Fensterfront mit einem 2m Mittelteil, das sich von innen nicht öffnen lässt, über eine Tiefgarage? Um es putzen zu können, muss man auf ein GITTER steigen, das in die Wand eingelassen ist. Dat hängt nur an mikrokleinen Winkeln! *kreisch*
HA! Nicht mit mir! Eine dicke Frau mit Höhenangst kann das schon mal gar nicht. 
Da muss Männe ran. Der hat alledings auch ein bisschen Höhenangst; ist aber mutiger.
So war es gestern wirklich, wirklich unschön, als er da keifend am Rolladen hing.
(*schäm* Der Originaltext an meine Freundinnen liest sich so:
Das Kackding von Rollo hat sich ja rechts versucht in den Tod zu stürzen. Da meinte Jemand, er würde dann ma mit ner Schraubzwinge (äh...Janni hat sonne Teile, die groß sind wie Grundschulkinder...also nicht mit so nem Mini-Zwingchen) dat Teil fixiern.
Da wusste ich schon gaaaaaaaaaaaaaanz genau, dass er doch wieder dran rumfummelt. Mein hoffnungsvolles Ich hat das rechthaberische Ich bös ausgeschimpft... aber... er fing tatsächlich an, gleich dran rumzuruckeln wie ein Irrer. Fluchte und schnaufte... ich guck besser nicht in seinen Schlüppi... da MUSS ne Bremsspur drin sein, weil das Geächze + Höhenangst - dat kann nicht gutgehen.
Jedenfalls dachte ich mir: Ignorier ihn, strick den Giftfrogger...guck einfach nicht hin.
Klar, dass er dann anfing, den Specht an der Scheibe zu geben, bis ich mich schließlich geschlagen gab, auf die Terrasse schlich und mich anfauchen ließ, doch bitteschön das Rollo runterzufahren.
Shocked Öööööhm...
Jahaaaa.. er meinte tatsächlich: "Dat rollen wir jetzt runter!"
Ich hab echt schon seine Finger in den Lamellen hängen sehen... ohne Verbindung zum Rest der Hand.
Aber... wir haben es tatsächlich hingekriegt und keiner von uns ist kaputt gegangen. Außer Jannis Stimmbänder. Boaaaaaaaaaaaah, hat der rumgekeift.
Jetzt sitzen wir hier im Dunkeln, aber die Rollädenheinis können das wenigstens ordentlich abbauen.)
Nun ja...leicht abgeschweift. *japs*
Aber nu wisst Ihr, dass wir einen tollen Sonntag hatten. hihi
Zum Abschluss noch einmal Giftfrogger im Detail:

Und jetzt wünsche ich Euch einen tollen Start in die neue Woche! 
Danke fürs Lesen! ♥

Kommentare:

  1. Brüüüüüüüüüüüüüüüüüüüll jetzt hab ich mich beim lesen fast angepisselt *ggggg*
    Ich mein zum Glück ist euch nix passiert - denn es ist einfach zu lustig! Ich stell mir sowas ja gerne bildlich vor *kicher*

    Deine Giftfrogger sind einfach total schön geworden ♥ Würd ich sofort anziehen!

    Na dann schick ich dir liebe Grüße in deine Gruft :)
    nima

    AntwortenLöschen
  2. Pruuuuuuuuuuuuuuust, bei euch war ja was los. Der Originaltext an deine Freundin ist der Brüller :-) Zum Glück ist niemandem etwas passiert. Ich drücke die Daumen, dass eure Spezialistenwurst *grins* schnell Zeit findet. Die Giftfrogger sind total schön geworden. So langsam infiziere ich mich wieder mit dem Sockenstrickvirus.
    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Tschuldigung, aber ich lach mich gerad schlapp :-)) Aber ich hab auch Mitleid, echt! Du Arme ein entspannter Sonntag sieht anders aus.

    Tolle Socken sind ja trotzdem entstanden :-)

    LG
    Willow

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Wonni,
    Ich habe mich beim Lesen des Textes schief gelacht ... irgendwie kommt einem alles bekannt vor ... andere Darsteller, ähnliche Situation ;D
    Die Froggies sind superschööön geworden!!!

    Ganz liebe Grüße, Ruth

    AntwortenLöschen
  5. Hihihihi....welch ein Abenteuer,ich lach mich fast kaputt hihihi..(Sorry)aber wenn ich mir das Bildlich vorstelle..hihihi..
    Ok..hüstl..nun zu den Socks..wow..die sind der Hammer,die Farbe und vorallem der Farbverlauf ist ein echter Kracher!
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Wonni,

    so eine "Rollosituation" hatten wir auch schon hier im Hause ;)
    Hihi bei uns, hat es dann auch der Fachmann repariert!

    Die Socken sind großartig geworden!!!

    Liebe Grüße
    Silvia

    AntwortenLöschen
  7. Janni hat sonne Teile, die groß sind wie Grundschulkinder??? So soooo! *gröööhlz*
    DAS erklärt allerdings, warum er nicht in Guido seine Jeans reinpasst! *japs*

    Aber kommen wir zu den Socken...
    Ich find' sie knallermäßig schöööööön!

    *kichernd davonzieh*

    AntwortenLöschen
  8. Oh ja, das sind die Dinge auf die man verzichten könnte. So ein Malheur hatten wir vor einem Jahr auch - kann gut nachfühlen, was bei Euch abgeht ♥
    Die sonnigen Socken sind aber umwerfend schön geworden.

    Liebe Grüße von Mia

    AntwortenLöschen
  9. Hi Wonni,

    bin mal wieder total begeistert von Deinen Socken, Du strickst
    aber auch immer mit so toll gefärbter Wolle, einfach klasse.

    Na und Eure Sonntagsbeschäftigung ist ja auch der Hit, kann ich mir
    so richtig gut bildlich vorstellen *doppelgrins*

    LG Astrid

    AntwortenLöschen

mitgeschnattert