Freitag, 9. August 2013

Ruhekissen

Meine Nähmaschine hat mich angeschäkert. :) 
Da konnte ich nicht widerstehen, Stöffchen durchstöbert und los:


Diese "Nackenknochen" habe ich auf diversen Blogs bewundert. 
Anleitung rausgesucht. Klick mal hier
Und los... Stoffe zuschneiden, Hirnknoten anstupsen, losnähen. 
Der Knoten löste sich beim Nähen dann tatsächlich. Das Kissen war auch ruckizucki gestopft. 
Herrlich waren die Blicke von Göga und meinem Mini-Me. 
"Was ist DAS?" 
Belächelt und in die Kategorie: *Unnützes Zeug* verschoben.
BIS sie es ausprobierten, überrascht feststellten, dass diese unnützen Hundeknochen überaus bequem sind. hehe ...Ihr ahnt es?
SchnippSchnapp, ratter, ratter...und 2 weitere Kissen gestopft.

Hat mal wieder richtig Spaß gemacht, die Nähma aus dem Schrank zu lassen. 
Schaue schon sehr, sehr gerne, was in der Bloggerwelt alles genäht wird. 
Leider traue ich mich nicht ran. Würd sooooo gerne mal Klamotten nähen. 
Mal sehen... ich muss noch üben. :) Und auch mal dranbleiben. 

Vielen Dank fürs Lesen und einen herrlichen Start in ein tolles Wochenende!

Kommentare:

  1. Deine "Nackenknochen" (toller Name - grins) sind toll geworden.
    Viele liebe Grüße
    Toby

    AntwortenLöschen
  2. Na die sind ja mal richtig cool, verlockt zum nachmachen. An Klamotten traue ich mich auch noch nicht ran. Aber eigentlich ist das bestimmt wie mit den anderen Näharbeiten, zuschneiden, Anleitung lesen, nähen :-)
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende.
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Hi, hi, so war das bei uns auch. Mann und Sohn fanden die Knochen erstmal unnütz, inzwischen würde keiner mehr seinen hergeben. Schön sind Deine geworden. Ich nähe die auch so gerne, allerdings mag ich das Stopfen nicht.

    Liebe Grüße,

    Martina

    AntwortenLöschen
  4. Cool, die Nackenknochen sehen ja mal witzig aus! Und die Eulen erst.. sooo putzig!
    Ich bewundere jeden der mit der Nähmaschine umgehen kann. Ich hab selbst ein älteres Modell hier stehen, hab mich aber bisher nur ein paar Mal drangetraut. Und das Ergebnis war immer, naja, verbesserungswürdig. Irgendwie hab ich da nen Knoten im Hirn ;)
    Vielleicht ist es ja an der Zeit für einen Kurs?
    Liebe Grüße und ein wundervolles Wochenende!
    jess

    AntwortenLöschen
  5. Superklasse, damit habe ich auch schon geliebäugelt. Mir geht´s wie Dir, die NähMa und ich, wir sind jetzt nicht so wirklich gute Freunde ;o)

    Guten Start ins Wochenende & dickes Drückerle, Tanni

    AntwortenLöschen
  6. Die sehen wirklich klasse aus. Irgendwann nähe ich auch mal so ein Teil, oder 2 oder 3 oder ...
    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  7. Was cooles und praktisches. Sieht toll aus. Lg

    AntwortenLöschen
  8. Hihi, die sehen ja witzig aus.
    Und wieder ein Projekt für meine To-do-Liste. Danke für den Link!

    Liebe Grüße
    Ulli

    AntwortenLöschen
  9. Haha ich wäre schon froh, wenn ich soweit wäre so ein tolles Kissen zu nähen. Ich bin ja ein Polsterjunkie und die sehen wirklich toll aus zum drauf rum liegen und sich in den Nacken stopfen ♥

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
  10. Tja...Muddi hat eben die besten Ideen :-)

    Sehen witzig aus...vor allem das Eulenkissen. Ich bin mir sicher, wer sich das unter den Nagel gerissen hat ;-)

    AntwortenLöschen

mitgeschnattert